Spielberichte - Saison 2019/2020

Trainingslager in Thüringen vom 28.02. bis 01.03.

Freitag

Unser Trainingslager begann direkt nach unserer Ankunft und ca. einer halben Stunde Zeit zum Einrichten direkt mit einer Trainingseinheit zum Thema Spielzüge. Hier wurden verschiedene Spielzüge ausprobiert und viele Tore erzielt. Vor der Einheit gab es allerdings ein paar Komplikationen – es hatte geschneit! Vor dem Training mussten wir erst den Platz freiräumen, um zu trainieren. Nach der Trainingseinheit gab es nach einer kurzen Pause Abendessen im Speisesaal der Ferienanlage. Hier wurde sich neben Brot und Würstchen über die noch folgenden Einheiten und das folgende Programm unterhalten.

 

Nach dem Abendessen ging es nämlich in eine kleine Erlebnishalle auf dem Grundstück, mit Kletterwand, Bullenreiten und einem kleinen Fußball / Basketballfeld, auf dem unter anderem auch Rollstuhlbasketball ausprobiert werden konnte.

 

Der Abend wurde mit einem Pokerturnier im Bungalow der Trainer ausgeklungen – hierbei handelte es sich jedoch nicht um normales Poker, sondern es wurde um Fußballwissen gepokert. Wer die Antwort wusste, setzte viel, wer nicht, der nicht. Kurz vor Mitternacht gingen wir dann mit aller Vorfreude auf das am nächsten Morgen um 6 Uhr stattfindende Frühjoggen in unsere Bungalows zurück um uns auszuruhen.

(von Luke)

Samstag

Da wie jeder weiß Morgenstund Gold im Mund hat, haben wir hochmotiviert am Samstagmorgen um 6.15 Uhr ein entspanntes Lauftraining absolviert. Nachdem wir ca. 4 km gelaufen und wieder einigermaßen fit waren, gingen wir um 8 Uhr zum Frühstücken, um neue Kraft zu tanken. Allerdings hatten wir nicht viel Zeit um das super leckere und mühevoll zubereitete Frühstück zu genießen, da wir gleich um 8.30 Uhr wieder zum Training erscheinen mussten. Hierbei konzentrieren wir uns auf unser Offensivspiel und insbesondere auf den Torabschluss.

 

Nach der Trainingseinheit hatten wir Zeit zu duschen und uns in einer Gruppenarbeitsphase über unser nächstes Trainingsthema Gedanken zu machen. Bei diesem Training sollte es um Standards gehen, welche wir bisher in der aktuellen Saison noch nicht gut beherrschen und somit auch keine regelmäßigen und gefährlichen Toraktionen nach Eckbällen oder Freistößen erzielen. Um 12 Uhr gab es dann Spaghetti Bolognese zum Mittag.

 

Das zweite Training begann um 15 Uhr mit den von uns herausgearbeiteten Taktiken der Standards. Als wir auch dieses Training beendeten duschten wir das zweite mal um uns für das Grillen um ca. 19 Uhr fertig zu machen und um anschließend noch in das Kino des Parks zu gehen. Am Ende des Tages traten wir im Poker gegeneinander an und bereiteten uns mental schon auf den nächsten Tag vor.

(von Nael)

Sonntag

Der Tag begann wie der letzte auch mit einer Runde Frühjogging. Jeder war topfit und hochmotiviert und so liefen wir einmal auf den nahegelegenen Staußberg und zurück.

 

Es folgte ein kräftiges Frühstück und eine kurze Pause, doch hiernach kam auch schon die letzte Trainingseinheit für dieses Trainingslager, mit dem Thema Spielformen. Hier wurden nochmal die Standardvarianten vom Vortag vertieft aber auch neue Spielzüge ausprobiert. Zum Abschluss des Trainingslagers gab es noch ein kleines Abschlussspiel, dann musste sich aber schon schnell geduscht und für die Heimreise vorbereitet werden. Alle Taschen gepackt, traten wir gegen 11:00 den Heimweg an.

(von Luke)

Boxtraining am 22.02.

Voller Kampfgeist und Einsatzwille war heute beim Boxtraining der B-Jugend im fight-for-fun gefragt. Ernesto Plantera erwartete uns um 13:30 Uhr, um uns 2 Stunden lang an unsere körperlichen Grenzen zu bringen und nebenbei einige Boxtechniken beizubringen. Das Training startete mit einer längeren Aufwärmrunde, die es bereits in sich hatte. Laufen, Kniebeugen, Liegestütz, Sit-Ups - das volle Programm eben. Weiterhin wurden Arme, Oberkörper und Schultern aufgewärmt, wobei einige von uns Muskeln zu spüren bekamen, die sie vorher noch nicht kannten. Muskelkater ist damit schonmal vorprogrammmiert. 

 

Schritt für Schritt erlernten wir dann einzelne Boxtechniken gegen Kopf und Körper und führten Vorübungen in Zweiergruppen durch. Danach ging es endlich in echte - nass geschwitzte und stinkende - Boxhandschuhe, um die Techniken an den Sandsäcken nochmal intensiv zu üben. Ausdauer, aber vor allem Durchhaltevermögen und Wille, musste das gesamte Team anschließend beweisen, indem wir so viele Schläge wie möglich gegen die Sandsäcke treffen mussten. Jeder Spieler zog mit, wodurch wir auf unfassbare 1000 Schläge links-rechts pro Person kamen und damit alle bisherigen Ahnataler Werte locker übertrafen. Ausgepowert ging es dann in den Ring, wobei wir in Zweierteams die Techniken der Deckung und Konter üben sollten. Zum Schluss stellte sich Ernesto Plantera nochmal einigen Spielern im Boxkampf 1 gegen 1 gegenüber. Nach den zwei anstrengenden Stunden war die Freude auf eine wohltuende Dusche groß.

 

Vielen, vielen Dank Ernesto für das super Training. Jeder hat alles geben können. Es war anstrengend, hat aber vor allem richtig viel Spaß gemacht. Durchhaltevermögen und Einsatzwillen haben wir heute gezeigt und genau das nehmen wir mit, um in jedem kommenden Spiel auch in der 80. Minute noch maximalen Einsatz zu zeigen.

Testspiel am 15.02. JSG Warmetal - JSG Ahnatal 4:5 (1:1)

Die B-Jugend der JSG Ahnatal startete am 15.02.2020 mit einem Testspiel gegen die JSG Warmetal in die spielerische Vorbereitung auf die Rückrunde. Nach den vielen Wochen mit intensiven Trainings, wo der Schwerpunkt im athletischen Bereich lag, gilt es nun Spielpraxis zu sammeln und die Spielweise im Spielsystem zu verbessern. Jedoch mussten wir aufgrund vieler erkrankter Spieler mit einem 12 Mann großem Kader anreisen. Wir hatten also nur einen Auswechselspieler, welcher Torwart war und somit mussten alle Feldspieler durchspielen.

 

Die Anfangsphase des Spiels begann dann sehr verhalten. Es gab wenig Torchancen und beide Abwehrreihen standen sicher. Trotzdem hatten wir leichte Feldvorteile, die wir zu Beginn leider nicht in Tore ummünzen konnten. Das Tor machten dann die Gastgeber. Nach einem toll gehaltenen Schuss von Torwart David Eich, war er beim Nachschuss chancenlos. 1:0 für Warmetal (15. Min). Danach ließen wir uns jedoch nicht beirren und versuchten unser Spiel durchzuziehen. Mit Erfolg. Nach 33 Minuten segelte eine Freistoßflanke in den Warmetaler Strafraum und Abwehrboss Flo Kahle drückte den Ball über die Linie. 1:1 stand es zur Pause.

 

In den zweiten 40 Minuten war das Spiel offener und wieder war es Warmetal, die 12 Minuten nach Wiederanpfiff in Führung gingen (52. Min). Doch auch hier zeigten wir eine gute Reaktion. Nach toller Kombination und gutem Laufweg war es Julian Harner, der freistehend ausglich, nur eine Minute später. Doch Warmetal ging in einer umkämpften 2. Hälfte durch einen Doppelschlag wiederum mit 4:2 in Führung (56. / 64. Min). Nun war Wille gefragt, um noch ins Spiel zurückzukommen. Den zeigten wir. Zuerst mit Marvin Prexl, der einen schon geklärt scheinenden Ball doch noch flach im Eck versenkte (70. Min) und daraufhin mit zwei Elfmetern, die den Ausgleich zum 4:4 und Siegtreffer zum 4:5 bedeuteten (74. / 79.Min). Beide verwandelt durch Paul Flecke. Somit können wir zufrieden in die nächsten Wochen der Vorbereitung gehen. Erst gut gespielt, dann gut gekämpft. 

(von Lenni)

Saisonvorbereitung

Bereits am 20. Januar 2020 ist die B-Jugend der JSG Ahnatal in die Saisonvorbereitung gestartet. In den Trainingseinheiten der ersten Wochen steht die Verbesserung der konditionellen Konstitution eines jeden Spielers im Vordergrund. Dafür trainieren wir sowohl Laufübungen ohne Ball zur Verbesserung der Schnelligkeit als auch Spielformen mit Ball zur Verbesserung der Ausdauerfähigkeit. 

 

Trotz des kalten und unangenehmen Wetters der letzten Woche war die Trainingsbeteiligung hoch und die Spieler motiviert und bereit mitzuziehen. Die ersten Trainings waren bereits anstrengend, trotzdem wollen wir die Intensität der nächsten Trainings noch einmal steigern, um auch den individuellen Leistungs- und Einsatzwillen der Spieler zu wecken. 

 

Nach der Verbesserung der Kondition stehen fußball- und positionsspezifische Techniktrainings und die Schulung innerhalb des Spielsystems im Vordergrund der Trainingseinheiten. Damit wollen wir die Qualität unseres Fußballspiels auch in Drucksituationen verbessern und das Vertrauen in unsere Fähigkeiten stärken.

 

Kurz vor Serienbeginn ist zum Abschluss der Vorbereitungsphase ein Trainingswochenende in Thüringen geplant, bei welchem der Fokus noch einmal auf gruppen- und mannschaftstaktische Elemente gelegt werden soll.

 

Pünktlich zu Rückrundenbeginn am 15. März 2020 gegen den TSV Heiligenrode werden wir vorbereitet und motiviert sein, in jedem Spiel mehr als 100% Einsatz zu zeigen und die Saison mit dem bestmöglichen Ergebnis abzuschließen.

Hallenturnier am 25.01.

Am 25.01.2020 fand in der Sporthalle Landwehrhagen das 10. Rund-um-Bande Turnier der JSG Nieste / Staufenberg statt. Wir nahmen mit einer Mannschaft teil und trafen in unserer Gruppe auf die JSG Nieste / Staufenberg (grau), Eintracht Baunatal und Tuspo Weser Gimte. 

 

Unser erstes Spiel, welches ca. 45 Minuten später als geplant angepfiffen wurde, bestritten wir gegen Eintracht Baunatal. Nach einer schnellen 1:0 Führung, mussten wir gegen Mitte der Partie das 1:1 hinnehmen. Im Block wechselten wir anschließend alle Feldspieler, um unsere Power wieder zu erhöhen. Die Spieler des zweiten Blocks knüpften an die gute Leistung des ersten Blocks an und konnten das Spiel kurz vor Schluss mit einem Tor zum 2:1 für uns entscheiden.

 

In unserem zweiten Gruppenspiel traten wir gegen Tuspo Weser Gimte an. Wir waren von Anfang an deutlich überlegen und legten nach einem schnellen 1:0 gleich ein weiteres Tor obendrauf. Die gegnerische Mannschaft konnte ihr Spiel gegen unsere starke Verteidigung nicht aufziehen und kam dadurch kaum zu Torchancen. Auch unser zweiter Block konnte sich für ein sehr konzentriertes und bestimmendes Spiel mit einem Tor zum 3:0 Endstand belohnen.

 

Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf eine der beiden Gastgebermannschaften. Gegen eine spiel- und körperlich starke Mannschaft der JSG Nieste / Staufenberg (grau) fiel es uns schwer, ins Spiel zu kommen. Torabschlüsse waren zu selten und dann zu ungefährlich. Wir konnten jedoch durch eine überragende Kombination über 3 Stationen in nicht mal 4 Sekunden vor das gegnerische Tor kommen und diesen Konter zum 1:0 verwerten. Danach fiel es uns leichter, das Spiel zu bestimmen und den Gegner zu kontrollieren. Leider fingen wir kurz vor Schluss, durch einen unnötigen Ballverlust und zu offensive Spielstellung, den Ausgleichstreffer zum 1:1. Damit konnten wir die Gruppenphase trotzdem als Erstplatzierter abschließen und sollten im Halbfinale gegen das zweite Team des Gastgebers antreten.

 

Das Spiel um den Einzug ins Finale gegen den späteren Turniersieger, die JSG Nieste / Staufenberg (weiß), war geprägt durch viele schnelle und kämpferisch betonte Spielszenen. Leider konnten wir nur wenige Zweikämpfe für uns entscheiden und ließen uns durch den Gastgeber und deren Fans zunehmend einschüchtern. David Eich zeigte im Tor eine überragende Leistung und konnte die Null hinten lange Zeit verteidigen. Der zweite Block konnte nach dem Wechsel vorne einen höheren Druck erzeugen und kam dadurch zu vermehrten Torchancen, woraus allerdings leider kein Tor resultierte. Durch eine Unaufmerksamkeit der Verteidigung war die gegnerische Mannschaft auf einmal in Überzahl vor unserem Tor und auch unser herausragender Torhüter konnte das Gegentor in der letzten Minute des Spiels nicht mehr verhindern. 

 

Das Spiel um Platz 3 bestritten wir erneut gegen das Team der Tuspo Weser Gimte. Mit dem Sieg aus der Gruppenphase im Rücken konnten wir bereits in der ersten Minute des Spiels das Tor zum 1:0 erzielen. Wir blieben weiterhin dran, konnten aber unsere deutlichen Torchancen nicht nutzen, da wir teilweise zu verspielt vor dem gegnerischen Tor agierten. Der erste Block konnte kurz vor dem Wechsel noch auf 2:0 erhöhen. Die Spieler des zweiten Blocks konnten die starke Leistung im Spiel aufrecht erhalten und erzielten ebenfalls noch zwei Tore. Am Ende stand ein 4:0 für unser Team auf der Anzeigetafel, ein Ergebnis, welches aber durchaus viel höher hätte ausfallen können.  

 

Absolut verdient konnten wir das Turnier als Drittplatzierter beenden. Zudem wurde David Eich, welcher in allen Spielen herausragende Leistungen zeigte, absolut zurecht zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Die Mannschaft hat während des langen Fußballabends Moral und Einsatzwille gezeigt und strahlte in fast jedem Spiel eine Dominanz gegenüber dem Gegner aus. Zur Belohnung für die Platzierung erhielten diesmal die Trainer einen Preis. Daher: VIELEN DANK JUNGS, dass ihr für uns Trainer Gutscheine für die Therme erkämpft habt. Wir werden sie nutzen, um die Saisonvorbereitung ganz entspannt anzugehen.

Unsere kompetente und erfahrene Turnierleitung
Unsere kompetente und erfahrene Turnierleitung

Hallenturnier am 19.01.

Einen holprigen Start nahm unser eigenes Turnier am 19.01 in der Sporthalle an der Rasenallee. Neben fehlenden Dokumenten führte auch das Nicht-Erscheinen eines Teams zum Anstieg des Stresspegels bei der Turnierleitung. In weniger als einer Stunde wurden das Turnier mit nun 8 Mannschaften quasi neu geplant und alle Probleme  durch die erfahrenen Männer der Turnierleitung behoben, sodass das Turnier fast pünktlich beginnen konnte. VIELEN DANK dafür schonmal an dieser Stelle.

 

Mit je einer Mannschaft in beiden Gruppen war die JSG Ahnatal in diesem Turnier vertreten. Leider konnten die Spieler in beiden Teams nicht ihr volles Potential sowie Einsatzwille und Spielfreude auf dem Hallenboden zeigen. Dies spiegelte sich auch in den Ergebnissen beider Mannschaften wieder: Die erste Mannschaft der JSG Ahnatal erreichte in ihrer Gruppe den dritten Platz und auch die JSG Ahnatal II wurde in der Gruppenphase nur Vierter. Damit konnten beide Mannschaften nicht um die ersten Plätze mitspielen. 

 

Überzeugen konnten bei unserem Hallenturnier die JSG Warmetal, der SVH Kassel, die JSG Espenau / Holzhausen / Fuldatal und Eintracht Baunatal, welche sich in den beiden Halbfinalspielen gegenüberstanden. SVH Kassel und JSG Warmetal konnten sich in den Begegnungen durchsetzen und waren damit für das Spiel um Platz 1 qualifiziert. Das Begegnung des Finales war, wie bereits in der Gruppenphase, ein starkes Spiel beider Mannschaften mit Torchancen auf beiden Seiten. Am Ende konnte sich der SVH Kassel mit einem 2:1 Sieg durchsetzen und das Turnier gewinnen.

 

Die Platzierungen des Turniers in der Übersicht:

 

  1. SVH Kassel
  1. JSG Warmetal
  1. JSG Espenau / Holzhausen / Fuldatal
  1. Eintracht Baunatal
  1. JSG Ahnatal I
  1. TSV Vellmar II
  1. JSG Ahnatal II
  1. TSV Vellmar I

 

Trotz der organisatorischen Startschwierigkeiten wurde ein sehr gelungenes Turnier (leider nicht für unsere Teams) durchgeführt. Dafür ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände, die diesen Tag möglich gemacht haben. Besonderen Dank nochmal an die Männer der Turnierleitung Markus Prexl, Heiko Flecke und Danny Endres sowie an Melanie Prexl für die Planung des Verkaufs.

 

Mit Euch als Organisationsteam können wir auch die nächsten Turniere beruhigt ansetzen und wieder erfolgreich umsetzen. 

Ahnatalcup am 14.12. 

Am 14. und 15. Dezember fand in Ahnatal bereits zum fünften Mal der Ahnatalcup mit Vollbande statt. Auch die B-Jugend der JSG Ahnatal konnte ein Turnier ausrichten und durfte dafür die Mannschaften SVH Kassel, JSG Weser / Diemel /Deisel, JSG Calden / Grebenstein / Hombressen / Udenhausen, FSV Wolfhagen und JSG Nieste / Staufenberg begrüßen. Im Turniersystem Jeder-gegen-Jeden mussten wir uns bereits im ersten Spiel gegen die starken Gäste der JSG Calden / Grebenstein / Hombressen / Udenhausen durchsetzen. Wunderschöne Kombinationen und dazu die nötige Motivation führten zu einem dominanten Sieg von 5:0. Auch im zweiten Spiel konnte jeder Spieler an die Leistung anknüpfen, sodass der FSV Wolfhagen chancenlos eine Niederlage von 6:1 gegen unsere Jungs hinnehmen mussten. Das dritte Spiel für die B-Jugend der JSG Ahnatal stand gegen den SVH Kassel an. In einem umkämpften Spiel kassierten wir eine Zeitstrafe, wodurch im Folgenden die Tore für den Gast aus Harleshausen fielen und den Endstand von 1:4 aus unserer Sicht besiegelte. Leider konnten wir auch im folgenden Spiel gegen kämpferisch starke Spieler der JSG Weser / Diemel / Deisel nicht zu unserem schönen Kombinationsspiel zurückfinden und so dem Gegner nur ein Unentschieden abringen. Im letzten Turnierspiel trafen wir auf die bisher sieglosen Gäste der JSG Nieste / Staufenberg und beendeten das Turnier mit einem 3:1 Erfolg.

 

Zwischenzeitlich war das Turnier durch hart umkämpfte Spiele gekennzeichnet, wobei die Regeln des Hallenfußballs mehr als ausgereizt wurden. Am Ende setzten sich die Gäste der JSG Weser / Diemel / Deisel als beste Mannschaft des Turniertages vor der JSG Ahnatal durch und eroberten den begehrten Wanderpokal.

 

Die Platzierungen des Turniers in der Übersicht:

 

  1. JSG Weser / Diemel / Deisel
  1. JSG Ahnatal
  1. JSG Calden / Grebenstein / Hombressen / Udenhausen
  1. SVH Kassel
  1. FSV Wolfhagen
  1. JSG Nieste / Staufenberg

 

Zum Schluss noch ein Dankeschön an alle Helfer*Innen, die an dem Tag die Verpflegung, Turnierleitung etc. übernahmen. Besonderen Dank an Melanie Prexl für die Organisation des Verkaufs.

Weihnachtsfeier am 13.12.

Am Freitag, den 13. Dezember 2019 trafen sich die Spieler und Trainer der B-Jugend zur Weihnachtsfeier als Abschluss der Hinrunde. In der Halle der Kart-Driving by Richi traten Spieler und Trainer in drei Gruppen gegeneinander auf der Kartbahn an. Jeweils die drei Gruppenbesten sollten in einem Finaldurchgang die endgültigen Platzierungen ausfahren. In der ersten Gruppe setzten sich Paul, Nael und Luis gegen alle anderen durch. In der zweiten Gruppe konnten sich David, Maxi und Lenni, nach einem anfänglichen Massencrash und Beinahe-Rennabbruch, an die Tabellenspitze setzen. Überraschend kamen die beiden anwesenden Trainer in der letzten Gruppe zusammen mit Sven unter die Top 3. 

 

In der abschließenden Endrunde konnte jeder der qualifizierten Fahrer seine besten Rundenzeiten noch einmal deutlich verbessern. Der Ehrgeiz von jedem, auch von den Trainern, die Gruppenbestzeit zu fahren war hoch. Nach den doch anstrengenden Runden auf dem Rennparcours ließen wir den Abend mit Allen auf dem Weihnachtsmarkt in Kassel ausklingen. Damit wurde die erfolgreiche Hinrunde der gesamten Mannschaft und der Einsatz eines jeden Spielers im Training oder Spiel positiv abgeschlossen. Nach den Weihnachtsferien und einer fünfwöchigen Fußballpause können wir dann mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison beginnen.

Hallenkreismeisterschaft am 01.12.

Zur Hallenrunde im Futsal am 01. Dezember 2019 trat die B-Jugend der JSG-Ahnatal mit zwei Teams in der Sporthalle in Landwehrhagen an. 

 

Die erste Mannschaft traf in ihrer Gruppe auf SVH Kassel, VfL Kassel IV, Tuspo Rengershausen und VfL Kassel VI. Mit wenig Vorbereitungszeit und Erfahrungen im Futsal stellte sich das Team im ersten Spiel dem VfL Kassel VI und konnte ein Unentschieden mit 3:3 erspielen. Das zweite Gruppenspiel gegen Tuspo Rengershausen konnten die Spieler mit schönen Spielzügen und tollem Futsal mit 3:0 für sich entscheiden. Kritik gab es lediglich in der schlechten Verwertung von vielen deutlich ausgespielten Torchancen. Diese Verwertungsquote wurde uns leider auch im folgenden Gruppenspiel zum Verhängnis, wobei wie gegen den VfL Kassel IV eine 1:2 Niederlagen hinnehmen mussten. Mit einem 2:0 Erfolg letzte Spiel gegen den SVH Kassel konnten wir die Gruppenphasen dann doch noch positiv abschließen. Am Ende reichten die Ergebnisse des Tages dann leider nicht für ein Weiterkommen in die nächste Runde.

 

Die JSG Ahnatal II musste sich in ihrer Gruppe gegen die JSG Nieste / Staufenberg, Tuspo Waldau I, VfL Kassel III und TSV 1892 Heiligenrode durchsetzen. Bei allen unseren Spielen konnten wir vor dem gegnerischen Tor wenig Durchschlagskraft aufbringen und keine klare Torchancen ausspielen. Auch die Qualität der Abschlüsse war nicht gut, weswegen leider in keinem Spiel ein Tor erzielen konnte. Am Ende ging jedes Spiel mit 0:2 verloren. 

 

Damit ist die B-Jugend der JSG Ahnatal in den nächsten Hallenrunden nicht mehr vertreten. 

Hinrunde

Die B-Jugend der JSG Ahnatal startete in neuer Zusammensetzung in die Fußballsaison 2019/2020. Wir konnten gleich mehrere Neuzugänge, unter anderem durch eine Kooperation mit dem TV Westuffeln, begrüßen. Zudem übernahm ein völlig neues Trainerteam die Mannschaft, das sich nicht nur untereinander sondern auch an die Spieler gewöhnen musste. Die Saisonvorbereitung war daher zu Beginn nicht unbedingt einfach. Trotzdem definierten wir unsere Ziele für die kommende Spielzeit und waren bereit diese mit einer hohen Motivation anzugehen. Vor Serienbeginn hatten wir die Möglichkeit unser Spielsystem und die „alten“ sowie neuen Spieler innerhalb des Mannschaftsgefüges zu testen, indem unsere Mannschaft gegen die JSG Warmetal und den VfL Kassel II Vorbereitungsspiele absolvierte und beide für sich entscheiden konnte. Auch die erste Runde im Kreispokal, kurz vor dem ersten Saisonspiel, konnten Spieler und Trainer nochmal nutzen, um Spielpraxis zu sammeln.

 

Am 04. September begann dann endlich die Serie, auf welche wir uns intensiv vorbereitet hatten. Im Auswärtsspiel gegen eine starke Mannschaft der JSG Nieste / Staufenberg konnte unser Team knapp ein Ergebnis von 3:2 für uns erreichen. Bereits 4 Tage später war der SVH Kassel bei uns an der Rasenallee zu Gast, welchen unsere Jungs ebenfalls, aber auch nur knapp mit 3:2, besiegen konnten.

 

Die Revanche gegen den SVH Kassel fand bereits eineinhalb Wochen später im Kreispokal auf dem Kunstrasenplatz am Harleshäuser Daspel statt. Diesmal waren wir, auch aufgrund der ungewohnten Platzoberfläche, dem Gastgeber unterlegen und schieden durch ein 0:2 im Pokal aus. 

 

Mit diesem Schlag im Rücken wurde das nächste Saisonspiel gegen den VfL Kassel III noch einmal deutlich schwerer. Mit den Gedanken und auch den Kräften noch beim letzten Spiel, konnten wir in der Partie zwar in Führung gehen, diese auf heimischem Platz allerdings nicht verteidigen. So mussten wir uns bereits ein weiteres Mal in der jungen Saison geschlagen geben. Die folgende fünfwöchige Pause kam daher genau zur richtigen Zeit, um die bestehenden Probleme verbessern zu können.

 

Die  Pause während der Herbstferien wollten wir ebenfalls nutzen, um unser System umzustellen. Erstmals testen konnten wir dieses in einem Vorbereitungsspiel gegen VfL Kassel (C-Jugend / Verbandsliga). Die Umstellung war neu und herausfordernd für jeden Spieler, da diese zu veränderten Besetzungen in den verschiedenen Bereichen des Spielfeldes und damit verbunden zu neuen Spielabläufen führte. Trotzdem waren Spieler und Trainer vom neuen System und einer verstärkten offensiven Ausrichtung positiv überrascht. 

 

Die Offensivkraft zeigte sich dann auch in den folgenden Partien der Saison, wobei das Team gegen die JSG Nordstadt 18:1 und gegen die JSG Espenau / Holzhausen / Fuldatal mit 7:3 gewinnen konnten. Gegen die JSG Weser / Diemel / Deisel wurden dann erstmals die Schwächen des neuen Systems deutlich, welches eine hohe Grundphysis und spielerische Cleverness verlangt. Ein stark körperliches und umkämpftes Spiel bei ungünstigen Wetterbedingungen konnte die Mannschaft am Ende mit 1:0 über die Zeit retten. 

 

Als nächster Gegner stand, nach einer Pause von anderthalb Wochen, der JFV Söhre in einer Auswärtsbegegnung an. Auf ungewohntem Kunstrasen hatten wir Probleme, im Spielaufbau die Pässe an die Mitspieler zu bringen. Zudem lagen wir, durch eine allgemeine Unaufmerksamkeit sowie Unsicherheit dem Gegner gegenüber, ziemlich schnell mit 0:2 hinten.  Während der gesamten ersten Halbzeit hatten wir nur wenig Einfluss auf das Spielgeschehen. Die Pausenanspache fiel dementsprechend lauter aus, konnte aber vorerst keine Resultate erzielen, da der JFV Söhre kurz nach Wiederanpfiff mit - aus unserer Sicht - 0:3 in Führung ging. Danach zeigte unsere Mannschaft jedoch Moral und auch eine physische Steigerung in der zweiten Halbzeit, wodurch die Anschlusstreffer bis zum 2:3 für uns fielen. Dieses offensive Spiel war jedoch mit Risiken für unsere Defensive verbunden, weswegen wir, als wir kurz vor Schluss auf den Ausgleich drängten, ein weiteres Gegentor zum 2:4 kassieren mussten. Eine besondere Einstellung zeigten unsere Jungs auch danach noch, indem sie weiter mutig nach vorne spielten und sogar noch ein Tor zum knappen Endstand von 3:4 erzielen konnten. Trotz eines Auswärtsspiels auf ungewohntem Kunstrasen und mit einem deutlichen Rückstand im Nacken, haben die Spieler eine überragende Teamleistung zeigen können, was uns die nötige Motivation für das Rückspiel im nächsten Jahr geben wird.

 

Zusammenfassend sind wir mit der Hinrunde sehr zufrieden. Ein neues Mannschaftsgefüge aus Spielern des älteren und jüngeren Jahrgangs, Neuzugängen und neuen Trainern musste sich zu Beginn der Saison erst finden. Jeder Spieler hat sich über die Zeit der Hinrunde dann individuell verbessert und zeigt eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft, worauf wir besonders stolz sind. Für die tolle Aufnahme ins Team der Spieler und Eltern sind wir Trainer besonders dankbar. Des Weiteren möchten wir uns bei allen Helfer*Innen bedanken, die die Fans beider Mannschaften bei jedem unserer Heimspiele verpflegen.

 

Mit den Ergebnissen aus der Hinrunde überwintern wir in der Kreisliga Kassel auf dem 2. Platz und werden in der Rückrunde alles dafür geben, diesen zu verteidigen und unsere Saisonziele zu erreichen. In den Wintermonaten wird der Fokus nun auf die Hallenturniere gelegt, bevor wir uns zu Beginn des nächsten Jahres intensiv auf die Rückspiele der Saison vorbereiten werden.

Kontakt:

JSG Ahnatal

 

Jochen Hupfeld (Jugendleiter FTSV)

Tel.: 05609-804269

Tel.: 0170-6358160

mail: jsg-ahnatal@gmx.de

 

Horst Henkel

(Jugendleiter SVW06)

Tel.: 0172-5865286

mail: horst.henkel@yahoo.de

 

Markus Prexl

(Stellv. Jugendleiter FTSV)

Tel.: 0157-58914874

mail:markus.prexl@sgahnatal.de

 

Johannes Wagner

(Stellv.Jugendleiter SVW06)

Tel.: 0160-8569212

mail: johan.wagner@gmx.de

 

Klaus Scheven

(Pass- u. Vereinswesen)

Tel.: 0177-6169078

mail: klaus.scheven@gmx.de

 

Senioren:

SG Ahnatal


Fußballtraining.de
Fußballtraining.de